Trägervereine


Die Trägervereine des Mittelländischen Schwingfestes 2019 in Neuenegg stellen sich vor:


Platzgerclub Ursprung-Bramberg


Der Platzgerclub Ursprung-Bramberg wurde 1991 gegründet und zählt heute 11 aktive Platzger. Ein junger Verein also, aber ein äusserst erfolgreicher. Es sind nicht Verbissenheit, harte Trainings und falscher Ehrgeiz, es sind Freu(n)de, Teamspirit und Plausch, die zu diesen zahlreichen Erfolgen führten.
Wir trainieren 1 x pro Woche (montags) ab 17.00 Uhr auf einer traumhaft schön gelegenen Anlage im Ursprung. Wer erst später eintreffen kann, kommt eben später, das Trainingsfenster ist jeweils offen bis 20.00 Uhr. Aber danach ist Gemütlichkeit angesagt. Im bestens eingerichteten Clubhaus kocht uns abwechslungsweise ein Zweierteam etwas Feines zum Nachtessen.


Trachtengruppe Neuenegg


Die Trachtengruppe Neuenegg und Umgebung wurde im Jahre 1936 gegründet.
Wir sind ein Verein, der unser Volksgut, Gesang, Tanz und Theater pflegt.
38 aktive Mitglieder lernen regelmässig jeden Montag abwechselnd neue Tänze und Lieder in der Süri, auf dem Bramberg und im Singsaal in Neuenegg. Anschliessend sitzen wir in der Wirtschaft gemütlich beisammen, trinken etwas und „brichten und dorfen“ zusammen. Heraus aus dem manchmal hektischen Alltag, abschalten, gemeinsam etwas erarbeiten und die Kameradschaft pflegen, das ist mein Verein.
In jedem 2. Jahr findet unser Unterhaltungsabend mit Theater in der Süri statt. (Nächster Termin: Januar 2019).
Alljährlich führen wir am 2. Sonntag im März unser traditionelles Familiezmorge in der Aula in Neuenegg durch.
In Altersheimen und am Seniorennachmittag sind wir regelmässig zu sehen. Ehrendamen stellen, Teilnahme bei Trachtenfesten und Umzügen etc. unsere Aufgaben sind vielfältig und sie werden mit Freude wahrgenommen.
Neue Mitglieder, die Freude am Trachtenkleid und der Pflege des Brauchtums haben, sind herzlich willkommen.


Gemischter Chor Bramberg


Singe us Fröid
Schlager, Evergreens, Ohrewürm, Volks- u Chilchelieder uf dütsch, französisch, änglisch, italiänisch und natürlich bärndütsch singe mir.
Mir sy 27 Mitglieder u hey öppe 10 öffentlichi Uftritte im Jahr.
Üebe tüe mir am Zyschtigabe im Schuelhus Brambärg, z‘Neuenegg.

Für üses Jahreskonzärt im Februar hei mir e eigeti Theatergruppe, wo immer wieder
e Lacher uf d‘Bühni bringt.
We du meh wotsch wüsse, de lueg üsi Website a oder chumm doch grad einisch a dr Prob.


Hornussergesellschaft Süri-Spengelried


Wir betreiben eine langjährige traditionelle Schweizer Sportart. Die Nachwuchsförderung sowie die Pflege von Traditionen und Kameradschaft sind u.a. unsere Zielsetzungen.


Hornusser Gesellschaft Bramberg


Die Hornussergesellschaft Bramberg wurde 1935 gegründet. Im Jahr 2015 hatte man ein „Luxusproblem“. Man hatte zu viele Hornusser und gemäss Reglement durften nur fünf Hornusser an andere Mannschaften ausgeliehen werden. Damit jeder spielen kann, trat man die Flucht nach vorne an und gründete eine zweite Mannschaft. Seit 2016 nimmt die HG Bramberg mit zwei Mannschaften an der Meisterschaft und den diversen Festen teil. Zurzeit spielt das sogenannte “A“ die Meisterschaft in der NLB, und das “B“ in der 4.Liga.
Zu den 48 Mitgliedern kommen noch 10 Nachwuchshornusser die zusammen mit dem Nachwuchs der HG Süri-Spengelried eine Nachwuchsmannschaft bilden.
Eine gute Mischung aus sportlicher Leistung, Geselligkeit und Tradition ist der Antrieb unserer Hornussergesellschaft.
Damit das sportliche stimmt wird auf dem Bramberg jeweils ab 18:30 Uhr fleissig trainiert. Am Dienstag das A, am Mittwoch der Nachwuchs und am Freitag das B. Interessierte können jederzeit vorbeikommen.
Link auf die Website >>>

Musikgesellschaft Sternenberg Neuenegg


1897 war der Startschuss für die Musikgesellschaft «Sternenberg» Neuenegg - gegründet wurde diese durch 26 Aktivmitglieder aus der Region Bramberg, Freiburghaus, Wyden, Brüggelbach, Landstuhl, Sensebrücke und aus Flamatt.
 
Auch heute pflegen wir mit rund 35 Aktivmitgliedern und diversen Passiv- und Gönnermitgliedern ein aktives, geselliges und freundschaftliches Vereinsleben.


Kirchgemeinde Neuenegg


Die Aktivitäten der Kirchgemeinde Neuenegg beschränken sich längst nicht mehr auf den Kirchenraum und den Sonntagmorgen. Ein grosser Teil des gesellschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens von Neuenegg wird von der Kirchgemeinde gestaltet oder mitgestaltet. Wir sind da für die Kleinen und die Grossen, von jung bis alt. Viele Freiwillige engagieren sich mit Herzblut und Begeisterung, und wir sind gut vernetzt mit den Vereinen und Behörden im Dorf.  Nebst unseren Angeboten unterstützen wir verschiedenste Organisationen, Gruppen und Einzelinitiativen mit finanziellen Mitteln, mit unserem Raumangebot und Publikationskanälen.  Auch beim Mittelländischen Schwingfest 2019 in Neuenegg hilft die Kirchgemeinde  aktiv bei dessen  Organisation und Durchführung mit.


Jodlerklub «Jodlerfründe Neuenegg»


Der Jodlerklub wurde im Jahr 1925 unter dem Namen «Jodlerklub Flamatt-Neuenegg» gegründet und trat 1930 dem bernisch kantonalen Jodlerverband bei. 1993 entschieden wir uns, eine Namensänderung vorzunehmen. Seit diesem Jahr heisst der Klub «Jodlerfründe Neuenegg». Im Moment zählt der Klub 17 aktive Sänger, davon 2 Jodlerinnen.
Am Donnerstagabend um 20.00 Uhr wird im Singsaal Schulhaus Neuenegg fleissig unter der Leitung von Bruno Kilchör geübt. Neben Kirchenkonzerten, dem Singen in Betagtenheimen, dem Besuch an Jodlerfesten, und das alle paar Jahre, darf natürlich der gemütliche Teil nicht fehlen. Eine jährliche  Jodlerreise, gemeinsames Bräteln, Geburtstagsfeste ect. gehören zu diesen geselligen Aktivitäten. Immer am ersten Wochenende im November findet unser Jodlerabend in der Aula SKZ in Neuenegg statt.
Um dem Überaltern des Chores entgegenzuwirken, sind neue Mitglieder in jeder Stimmlage jederzeit herzlich willkommen.
Wenn Sie Interesse an unserer Tradition haben, würden wir uns freuen, wenn Sie sich beim Präsidenten oder bei einem anderen Aktivmitglied melden.

 

Peter Flühmann, Präsident

Landstuhl 390, 3176 Neuenegg  
peruflu@bluewin.ch


Schwingclub Laupen


Der Schwingklub Laupen und Umgebung wurde am 16. April 1934 im Restaurant Saanebrücke in Laupen gegründet. In den folgenden Jahren wuchs der Schwingklub stetig. Der Zweite Weltkrieg setzte jedoch der anfänglich regen Klub- und Übungstätigkeit recht enge Grenzen. In den Nachkriegsjahren konnten sich mehrere unserer Schwinger das Eichenlaub aufsetzten lassen. Die Krönung folgte durch den dritten Rang von Samuel Thomi am Eidg. Schwingfest 1950 in Grenchen. Danach folgten einige schwierige Jahre für den Schwingklub Laupen. Erst im Jahre 1973 besserte sich die Lage wieder, als Kranzschwinger Ruedi Grossmann dem Klub beitrat und sogleich das Amt des technischen Leiters übernahm. 1976 schloss sich uns auch der bekannte Spitzenschwinger Fritz Uhlmann an. Zusammen konnten sie zahlreiche Erfolge feiern. Dass nach Abschluss der Aktivlaufbahn der beiden erfolgreichen Schwinger die vorderen Ränge für unseren Klub wieder spärlicher ausfielen, war zu erwarten. Mit Fleiss und Können kämpften sich Hans und Peter Widmer aus Gümmenen und Markus Schütz aus Neuenegg nach vorne. Mit guten Resultaten empfahlen sie sich auch für Eidgenössische Anlässe. Dank jüngster Kranzgewinne von Jürg Zehnder und Michael Wiget kann der Schwingklub Laupen wieder in eine erfolgsversprechende Zukunft blicken.

Wir arbeiten auch an der Zukunft unseres Vereins und investieren viel in den Nachwuchs. Jeden Donnerstagabend findet das Training der Jungschwinger im Schwingkeller beim Sekundarschulhaus Laupen statt. Durch verschiedene Anlässe während des Jahres machen wir stets Werbung für unseren Sport. Jeden Pfingstmontag findet der Schwingertag Laupen beim Schulhaus Laupen statt. Hier fand 2009 auch das Bernisch-Kantonale Schwingfest statt. Mit fast 5000 Zuschauern, hervorragendem Wetter und dem verdienten Sieger Christian Stucki war das fest ein voller Erfolg. Mit einem Mix von jungen und älteren Vorstandsmitgliedern wollen wir garantieren, dass der Schwingklub zeitgemäss und innovativ bleibt, gleichzeitig aber das Wissen und die Erfahrung der Älteren nicht verloren geht. Präsident ist seit 2004 Christoph Rüegsegger. Der Schwingklub Laupen zählt 2018 insgesamt 265 Mitglieder, davon 17 Aktivschwinger. Zusätzlich trainieren noch 13 Jungschwinger in unseren Reihen.



Hauptsponsoren









Aktualisiert am 28. November 2018